Big Brother is watching you


Dank unserer guten Beziehungen zur Forschungsabteilung des US-Militärs ist es uns gelungen Spionage-Cyborg „Big Eye“ auf das Fusiongelände zu schleusen.
„Big Eye“ gelang es uns dieses gestochen scharfe Bild unser im Bau befindlichen Bühne zu senden, kurz bevor er in den Weiten Mecklenburgs verscholl. 

Wir bedanken uns an dieser Stelle für die gute Zusammenarbeit beim US-Militär und werten aus: Die Umgebung sieht vielversprechend aus, das ein oder andere Brettchen will aber noch genagelt werden, bevor wir am Freitag den 29.06. so ab 18.00 Uhr unser Konzert in Gedenken an „Big Eye“  mit der Nationalhymne der Vereinigten Staaten beginnen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s